Lok 43 - Schaukelpferd

Die 3. im Bunde der "Dallmann Familie" (nach Loks 29 und 30) ist unsere Nr. 43. 1937 ursprünglich nach Bremen geliefert, kehrte Sie 1958 zu SCHÖMA zurück, um mit einem Deutz A2L 514 Austauschmotor ab März 1958 eine neue Karriere bei Dallmann zu beginnen. Bei der Übernahme der ersten zwei Loks durch uns stand sie teilzerlegt und ihres Motors beraubt auf dem Lagerplatz der Dallmann's in Bramsche.

Die Aufarbeitung erfolgte noch "vor Ort" als Geburtstagsgeschenk der Werkstattmanschaft zum 80. Geburtstag des Seniorchefs. Dieser ließ sie uns anschließend "frei Haus" liefern. Wir ersetzten noch die eingefahrenen Räder und haben seither eine toprestaurierte SCHÖMA in unserer Sammlung!

Übrigens: aus Ermangelung eines passenden 2-Zylinder Motors, baute man ihr in Bramsche einen 3-Zylinder "Deutz" ein, der ihr zu einem besonderen Klang und "Kavalierstarteigenschaften" verholfen hat.

Technische Daten
Hersteller:Schöma
Fabriknummer: 155
Baujahr:1937
Type:Lo 25
Gewicht:3,75 to
Tauschmotor:Deutz
Leistung:40 PS
Getriebe:3-Gang
Geliefert:13.09.1937 an Henry W. Dehning, Bremen
Letzter Besitzer: Ziegelei Eiko Reins, Jemgum
In Lengerich seit: Mai 1995
Status:Betriebsfähig / Ausstellung