Lok 25 - Moritz

Diese Maschine ist eine absolute Rarität!
Bautype: PMZ122F von DEUTZ.
Das "P" steht für Petroleummotor (der Dieselantrieb konnte sich erst ab etwa 1930 durchsetzen), der Rest der Typenbezeichnung weist auf die Verwandtschaft zur OMZ122F hin, deren Vorgängerbauart die PMZ ist.

Vieles an dieser Lok ist für einen Techniker ungewöhnlich und faszinierend: Zum Beispiel der extrem enge Achsabstand, der ein problemloses Durchfahren selbst sehr enger Kurven ermöglichen sollte, und der dadurch bedingte Antrieb von einer hinten liegenden Blindwelle auf die vordere Achse.

Die Lok wurde 1928 neu an das Preußische Wasserbauamt in Emden geliefert. Als erste Maschine unseres Museums, erreichte die PMZ122F im Jahr 1993 das Pensionsalter von 65 Jahren.

Technische Daten
Hersteller:Deutz
Fabriknummer: 8438
Baujahr:1928
Type:PMZ122F
Gewicht:7,0 to
Tauschmotor:Deutz OMZ122
Leistung:36/40 PS
Antrieb:Stangen
Getriebe:3-Gang
Sonstiges:Druckluft-Anlasser
Geliefert:04.10.1928 an Preußisches Wasserbauamt, Emden
Letzter Besitzer: de Boer, Emden
In Lengerich seit: 10.06.1989
Status:Noch nicht aufgearbeitet