Lok 17

Unsere zweite "Jung" ... und unsere zweite EL105!
Auch von dieser Loktype wurden in einem Zeitraum von rund 25 Jahren (1931-1955) annähernd 1500 Exemplare gebaut. Beweis für die Solidität der Konstruktion und die Brauchbarkeit selbst kleinster Feldbahnloks (wie hier einer mit 11/12 PS). Charakteristisch für die EL105, wie für die gesamte 105er-Reihe von JUNG: Die Gangschaltung per Handrad!

Unsere Lok 17 fand auf dem gleichen Weg ins Museum wie viele andere unserer Lokomotiven auch. Nämlich per Zufall. Ein Vereinsmitglied entdeckte sie 1988 auf dem Abstellgleis einer Ziegelei im bayerischen Alzenau. Vorher hatte sie - als Lok 106 - der Bauunternehmung Dressler in Aschaffenburg gehört. Spuren an den Achslagern zufolge, muss sie längere Zeit bis zu den "Knöcheln" im Wasser gestanden haben.

Technische Daten
Hersteller:Jung
Fabriknummer: 8524
Baujahr:1939
Type:EL 105
Gewicht:3,0 to
Motor:Jung SE 110
Leistung:11/12 PS
Antrieb:Ketten
Getriebe:2-Gang
Geliefert:18.03.1939 an Curt Weißgerber, Frankfurt
Letzter Besitzer: Ziegelwerk Zeller, Alzenau
In Lengerich seit: 18.03.1988
Status:Noch nicht aufgearbeitet