Zum Inhalt springen
Eisenbahnfreunde Lengerich e.V.
Westfälisches Feldbahnmuseum

Veranstaltungen

Tage der offenen Tür: Pfingsten 2019

Auch in diesem Jahr veranstalten wir an Pfingsten wieder unsere Tage der offenen Tür, und zwar am Pfingstsonntag, 09.06.2019, und Pfingstmontag, 10.06.2019, jeweils von 11 - 18 Uhr.

Auf dem Programm stehen:

  • Pfingstsonntag: Evangelischer Gottesdienst in der Museumshalle - Beginn um 10 Uhr
  • Modellbahnvorführungen
  • Ausstellung historischer Feldbahnen
  • Personenverkehr mit Lorenzügen
  • Fotos von den Feldbahnen der Lengericher Kalkindustrie
  • Kaffee - Kuchen - Waffeln - Würstchen - Pommes

Eine Anfahrtsbeschreibung zum Museumsgelände finden Sie auf der Seite Anreise. Bitte beachten Sie bei Anreise per PKW, dass auf dem Museumsgelände keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Nutzen Sie daher bitte die Parkplätze am DB-Bahnhof und dem Centralhof.

Weiterlesen

Das besondere Foto


Aktuelles

40 Jahre Eisenbahnfreunde Lengerich e. V.

Eine Chronik und Bestandsaufnahme

Vor über 40 Jahren, im Frühjahr 1978 wurde die Idee einer Vereinsgründung für den Bau einer Modelleisenbahn-Anlage erstmals in kleinem Kreis ausgesprochen. Drei Hohner Jungs, namentlich Holger Gräler, Uwe Hilgemann und Detlev Höhn (Hohne - ein Ortsteil von Lengerich) damals im Alter von 17 – 19 Jahren, haben eine Initiative ins Leben gerufen, um eines der vom Abriss bedrohten Stellwerke im Bahnhofs Lengerich zu retten und es zum Treffpunkt und Vereinsheim für Gleichgesinnte herzurichten. Die zunächst mehrfach losen Zusammenkünfte in verschiedenen Gaststätten, führten am 19.05.1979 zur Gründung des Vereins „Eisenbahnfreunde Lengerich e.V.“ durch 12 Hobbyisten aller Altersgruppen.

Weiterlesen

Reisegruppe aus Mezökövesd, Ungarn, zu Gast

Am Sonntag, den 17.03.2019, war eine Abordnung eines ungarischen Wohnheimes für behinderte Menschen in Mezökövesd bei uns zu Gast.
Die Organisation für die damit verbundene Veranstaltung hatte unser Vereinsvorsitzende Uwe Stienecker zusammen mit fünf weiteren Vereinsmitgliedern und der International Police Kreis Steinfurt in Person unseres Vereinsmitgliedes Gerd Hahn übernommen.

Weiterlesen

Schatz aus dem Rhein

Sie ging durch fast alle Medien, die Lok "Rhein", die 1852 auf Ihrem Transport vom Lokhersteller zum Kunden Rhein abwärts Richtung Köln-Deutz bei einem Unwetter vom Frachtsegler rutschte und fabrikneu in den Fluten versank. Anfang Oktober sollte sie unter großem Medienrummel geborgen werden. Die Aktion scheiterte, denn die Lok wurde am vermuteten Standort nicht gefunden.

Ganz anders erging es unserem jüngsten Neuzugang im Feldbahnmuseum:

Weiterlesen

Grundschüler steuern kleine Loks

Sieben Jungen und drei Mädchen waren einer Einladung der Volkshochschule gefolgt, die unter dem Motto „Kids mit Weitblick“ verschiedene Bildungsangebote für Kinder in ihr Programm aufgenommen hat. Eines davon dreht sich um das Thema Eisenbahn.

Weiterlesen

Lok Nr. 1 heißt jetzt "Hohne"

In einer kleinen Feierstunde ist am 09.09.2018 unsere Lok 1 auf den Namen "Hohne" getauft worden. Die Zeremonie erfolgte als Dankeschön an die Gemeinschaft Hohner Vereine für deren finanzielle Unterstützung beim Kauf unseres Museumsgeländes von der Deutschen Bahn.

Weiterlesen

Ältere Einträge finden Sie im Archiv.